Kahnfahrten

  /  Kahnfahrten

Kahnfahrten in den Spreewald vom Großen Hafen in Lübbenau

Seit mehr als 150 Jahren gibt es sie, die Kahnfahrt im Spreewald. Theodor Fontane war der erste berühmte Passagier und startete ab dem heutigen Grossen Spreewaldhafen Lübbenau in den Hochwald. Heute ist der Hafen Lübbenau ein Platz an dem man sich trifft, an dem Gurken aller Hersteller aus Lübbenau angeboten werden. Neben der Gurkenmeile gibt es das Restaurant Grüner Strand der Spree, das Hafenrestaurant Flaggschiff, Fischers Fritze, viele kleine Geschäfte, die traditionellen Kahnfotos und einen Parkplatz gleich gegenüber.

Der älteste Kahnfährmannsverein gründete sich hier in Lübbenau 1908, 1954 dann die Genossenschaft der Kahnfährleute. Täglich fahren die Fährleute mit Ihnen in das Spreewalddorf Lehde und Leipe, nach Wotschofska, für Gruppen und Vereine gern auch nach Burg und zur Dubkowmühle.

Bei Regen erleben Sie die Kahnfahrt unter einem Dach, im Winter als Winterkahnfahrt oder Mummelkahnfahrt von Wolldecken und einem Glühwein gewärmt. Sie sehen, das Wetter im Spreewald lässt tägliche Kahnfahrten zu. Ach ja, die Mücken sind hier keine Plage, sondern nur eine kurzfristige Erscheinung an etwa zehn Tagen im Jahr.

Weiter zu den Kahnfahrten und an den Grossen Hafen Lübbenau.

spreewaldhaus

Covid-19

Sehr geehrter SPREEWALD-BESUCHER,

Wir setzen den Kartenvorverkauf vorerst aus.

Regelmäßige Updates erfahren Sie unter www.grosser-hafen.de

Bleiben Sie gesund und sind Sie für Andere da. DANKE.