Allgemeine Geschäftsbedingungen

  /  Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Spreewälder Lichtnacht-KAHNFAHRTEN und die Spreewälder Varieté-KAHNFAHRTEN 2021 als PDF

Bestellung der Karten:
Kartenbestellungen können schriftlich per Brief, Fax oder per Email – Formular vorgenommen werden. Die Online-Bestellungen
sind den schriftlichen Bestellungen gleichwertig und werden in der Reihenfolge des Post-, Fax- bzw. Email-Einganges bearbeitet.
Schriftliche Kartenbestellungen werden bis spätestens 10 Tage vor dem Veranstaltungstermin angenommen. Direkt bei der
Vorverkaufsstelle erhalten Sie Eintrittskarten ab Beginn des Vorverkaufes. Nachträgliche Änderungen der Bestellung sind nicht
mehr möglich. Sie erhalten die Rechnung und nach Zahlungseingang des ausgewiesenen Gesamtbetrages die Karten mit
separater Post zugestellt. An Ihre Bestellung halten wir uns 14 Tage gebunden, bzw. bis spätestens zum Mittwoch der Vorwoche
des gewünschten Termins. Sollte binnen 14 Tagen, bzw. bis spätestens zum Montag vor dem gewünschten Termin nach
Rechnungserhalt kein Zahlungseingang zu verzeichnen sein, so werden die Karten weiterverkauft. Zu spät eingehende bzw. der
Bestellung nicht zuzuordnende Zahlungen werden grundsätzlich zurück überwiesen. Erworbene Karten sind sofort zu
überprüfen, später eingegangene Reklamationen können nicht berücksichtigt werden.

Kartenpreise und Gebühren:
Die Preise gelten zum jeweiligen Termin für folgende Leistungen und nur im Vorverkauf (Vorverkaufspreise):
13. August und 14. August 2021: Varieté-Kahnfahrt (Kartenpreis: 29,00 € für 1 Person)
Im Kartenpreis ist die Umsatzsteuer enthalten. Pro Ticketsendung wird eine Versandpauschale in Höhe von Euro 3,00 sowie eine
Systemgebühr in Höhe von Euro 1,90 erhoben. Sämtlicher Verzehr, der bestellt/konsumiert wird muss extra bezahlt werden.

Abendkasse:
Grundsätzlich können keine bestellten Karten an der Abendkasse bezahlt werden. Sollten Restkontingente von einzelnen
Veranstaltungen vorhanden sein, so werden diese an der Abendkasse, etwa zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn, angeboten.

Kartenrückgabe:
Grundsätzlich sind Kartenrückgabe und Tausch auch bei nur teilweise erfüllten Bestellungen nicht möglich. Schlechtes Wetter
sowie eine Absage vor Beginn oder ein Abbruch der laufenden Veranstaltung aufgrund einer Unwetterwarnung oder eines
Unwetters berechtigt nicht zur Rückgabe der Karten. Änderungen von Programmen, Besetzung und Terminen bleiben
vorbehalten. Besetzungs- und Programmänderungen berechtigen nicht zur Rückgabe der Karten. Lediglich bei genereller Absage
einer Veranstaltung wird innerhalb einer Frist von einem Monat (ab Veranstaltungstermin) gegen Vorlage der Eintrittskarten der
Kaufpreis erstattet. Die Erstattung erfolgt grundsätzlich durch Überweisung auf ein vom Besucher angegebenes Konto.

Freiluftveranstaltungen:
Es wird klargestellt, dass bei Open-Air-Veranstaltungen Schadenersatzansprüche aufgrund widriger Wetterverhältnisse
ausgeschlossen sind. Was die Rückerstattung von Eintrittsgeldern betrifft, wird auf die praxisübliche Rechtsauslegung Bezug
genommen. Sollte eine bereits laufende Veranstaltung abgebrochen werden müssen, kann kein Ersatz gewährt werden. Bei
Regen findet die Kahnfahrt (mit Schirmen, Dächern oder Planen) statt, vor Ort gibt es für Darbietungen das Einverständnis,
Schirme mitzubringen und zu nutzen. Bitte denken Sie an entsprechende Kleidung für eine nächtliche Veranstaltung.

Allgemeines:
Die Karte berechtigt zu einem Sitzplatz auf einem der Kähne während der Kahnfahrt. Während einzelner Darbietungen an Land
besteht kein Sitzplatzanspruch. Klappstühle und Hocker dürfen, sofern im Programmheft ausgewiesen, mitgebracht werden.
Termine Lichtnacht-Kahnfahrten: Die Kähne legen ab 22.00 Uhr laufend ab (oder nach Eintritt völliger Dunkelheit). Der
Veranstaltungsort kann ab 19.00 Uhr aufgesucht werden, hier beginnen Vorprogramme, siehe Programmheft). Verspäteter
Einlass ist möglich, liegt aber im Ermessen des Veranstalters. Es besteht freie Platzwahl auf den Kähnen.
Termine Varieté-Kahnfahrten: Die Kähne legen ab 19.30 Uhr zum Boarding an, und mit Veranstaltungsbeginn ab 20.00 Uhr ab.
Nach Beginn der Veranstaltung bzw. Ablegen des letzten Kahnes (frühestens 20.00 Uhr) besteht kein Anrecht mehr auf einen
Platz, verspäteter Einlass ist also nicht möglich. Bitte finden Sie sich spätestens zu Veranstaltungsbeginn am Großen
Spreewaldhafen, Dammstraße 77a in 03222 Lübbenau/Spreewald ein. Parkplätze sind im jeweiligen Programmheft oder online
in der Internetpräsentation benannt. Bitte beachten Sie deren eventuelle Schließzeiten. Bei größeren Gruppen, die im Kahn
zusammen platziert werden möchten, ist eine Reservierung möglich. Diese ist per Email an info@grosser-hafen.de oder per
Telefon 03542 22 25 bis 3 Tage vor der Veranstaltung an die Kahnfährgenossenschaft Lübbenau zu richten.
Vor Veranstaltungsbeginn sind die Mobiltelefone auszuschalten. Jegliche Ton- Foto-, Film- oder Videoaufnahmen – auch für den
privaten Gebrauch – sind untersagt. Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt. Für Garderobe wird grundsätzlich keine
Haftung übernommen. Der Erwerb von Eintrittskarten zum Weiterverkauf ist untersagt. Auch auf dem Veranstaltungsgelände ist
ausschließlich der Veranstalter bzw. eine von ihm beauftragte Person (Firma) zum Verkauf der Eintrittskarten berechtigt.
Einzelne Veranstaltungen werden von den Medien begleitet. Der Besucher erklärt sich damit und mit der eventuellen Abbildung
seiner Person einverstanden. Die Mitnahme von Tieren auf das Veranstaltungsgelände ist nur nach Voranmeldung unter
info@grosser-hafen.de oder Telefon 03542 22 25 gestattet.